bild_zertifikate_final

Zertifikate

Fahnen Praventionsmanager Extremismus

Zertifikatsinhaber des Präventionsmanagers Extremismus & Radikalisierung

Seit Oktober 2016 bieten wir diesen Präventionsmanager an, zurzeit bilden wir viele Personen aus, die bis zum Ende des Jahres ihr Zertifikat erhalten.

  • Brandkamp Dr., Claudia
    Deutsche Telekom AG, D - Bonn
  • Drick, Guido
    Vitos Weil-Lahn gGmbH, D - Hadamar
  • Fabini, Horia
    Privatpraxis im IVB Institut für Verhaltenstherapie, D - Berlin
  • Fischer, Barbara
    DRK KV, D - Euskirchen
  • Fischer, Doris
    Landgericht Nürnberg-Fürth, D - Nürnberg
  • Gysi, Tanja
    Amt für Justizvollzug, CH - Bern
  • Haug, Patrick
    Sparkasse Hegau-Bodensee, D - Singen
  • Heinemann, Manuel
    Bewährungshilfe bei dem Landgericht Bayreuth, D - Bayreuth
  • Herren, Bernhard
    Eidgenössisches Justiz- u. Polizeidepartment, CH - Bern-Wabern
  • Kleint, Olaf
    Stadt Salzgitter, D - Salzgitter
  • Kögel, Helga
    T-Systems International GmbH, D - Darmstadt
  • Leibrock, Alexandra
    Psychotherapeutische Praxis Leibrock, D - Saarbrücken
  • Stock, Marleen
    Stadt Aschaffenburg, D - Aschaffenburg
  • van de Laar, Stefan
    Deutsche Telekom AG, D - Bonn

Nach oben

 

 

Zurück

TPS GmbH Koop Logo Print

Emblem CBPAcertified business personality Analyst                                             

Mit dem Zertifikat zum Business Personality Analyst" belegen Sie das Wissen über die Grundzüge der Persönlichkeitsstile und seine Anwendungsmöglichkeiten. Persönlichkeitsstile bei anderen zu erkennen und dieses Wissen für eine optimale Interaktionsgestaltung nutzen zu können, ist der Schlüssel für viele Situationen des Arbeitslebens.

 

 

pfeil_pdf_klein Hier zum Anmeldeformular für den Certified Business Personality Analyst                               

                      

 

Zertifizierende Seminare:

Menschen entschlüsseln – Professioneller Umgang mit verschiedenen Persönlichkeitsstilen   17. - 18.09.2018

Psychologie der Integrität – manipulatives und betrügerisches Verhalten erkennen   05. - 06.11.2018

Strategien der Wahrheitsfindung – Wahrheiten herausfinden – Lügen erkennen   voraussichtlich 1. Halbjahr 2019

 

Ebenfalls anerkannt werden unsere früheren Seminare mit den Titeln Psychologie von betrügerischem Verhalten und Psychologie von Betrügern.

 

Inhalte

 

Der Umgang mit schwierigen und manipulativen Menschen kann anstrengend und belastend für die eigenen Ressourcen sein. Das Wissen über die Denk- und Funktionsweise solcher Personen kann die Interaktion mit ihnen erleichtern. Vor allem erfahren Sie, welche Strategien im Umgang mit ihnen funktionieren und wie Sie ressourcenschonend und gut gewappnet in die Interaktionen gehen können. Sie erfahren außerdem, woran Sie merken können, dass Sie Opfer eines Manipulationsversuches werden und wie Sie mögliche Lügen Ihres Gegenübers erkennen können.

 

Sie werden ausgestattet mit dem Wissen über das strategische Vorgehen von Betrügern und Sie werden in der Lage sein, diese zu identifizieren. Dies ist ein protektiver Faktor für das ganze Unternehmen. Die aktuellen Erkenntnisse in Bezug auf Lügenerkennung und Strategien der Wahrheitsfindung komplettieren Ihre Kompetenzen als CBPA.

 

 

Zielgruppe

Die Seminare sind orientiert auf die Bedürfnisse von Personen, die in ihrem beruflichen Alltag mit schwierigen Menschen umgehen müssen.

 

Anmeldung/Preise

 

Anmeldung

Benutzen Sie bitte für die Anmeldung zum Certified Business Personality Analyst das unten stehende Anmeldeformular. Bitte senden Sie uns das ausgefüllte und unterschriebene Formular per Fax, per Post oder als digitalen Scan per E-Mail zu. Die Preise und Anmeldebedingungen entnehmen Sie bitte dem Anmeldeformular.

 

pfeil_pdf_klein Hier zum Anmeldeformular für den Certified Business Personality Analyst

 

Ort

 

Veranstaltungsort

Welcome Hotel

Karolinenplatz 4, 64289 Darmstadt

Link zum Veranstaltungsort

 

Übernachtung

Das Welcome Hotel Darmstadt bietet Ihnen Hotelzimmer an, für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an folgende Telefonnummer 06151-39 14 486.

 

Anreise

Anreise per Pkw
A5/A67 Darmstädter Kreuz: Abfahrt DARMSTADT STADTMITTE, auf der Rheinstraße den Wegweisern Zentrum/Stadtmitte, Richtung Technische Universität. Durch den City-Tunnel fahren bis zur Kreuzung Ende Cityring. Hier links einordnen, auf dem Schlossgraben bleiben, vorbei am darmstadtium und der Technischen Universität (rechts) bis zur Tiefgarageneinfahrt "Schlossgarage/Karolinenplatz" folgen. In der Tiefgarage bis ans Ende zum Hotelbereich fahren.


Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln

Sie fahren mit dem Zug bis Darmstadt Hauptbahnhof. Sie können unter mehreren Bussen wählen die zum Luisenplatz fahren. (H, D, F und Strassenbahn Nr. 5). Am Luisenplatz angekommen laufen Sie ein kleines Stück vor in Richtung Schlossplatz. Hier dem Wegweiser "Technische Universität und Staatsarchiv" durch den Torbogen folgen, nach 3 Min. Fußweg sehen Sie den Karolinenplatz und das Hotel. Oder Sie nehmen den Airliner vom Frankfurt/Airport nach Darmstadt und steigen am Hauptbahnhof um (wie oben).

 

Referent

 

Referenten

 

Katrin Streich-Foto Dipl.-Psych. Katrin Streich ...zur Vita

 

Jens web sw Dr. Jens Hoffmann ...zur Vita

Nach oben

Logo-Pramag-Gewalt-gegen-Kinder

Präventionsmanager – Gewalt gegen Kinder

Mit dem Zertifikat zum Präventionsmanager belegen Sie, dass Sie über das aktuelle Fachwissen und Präventions-Know-how in diesem Bereich verfügen. Sie beherrschen Instrumente der Risikoeinschätzung und sind in der Lage ein individuelles Fallmanagement durchzuführen.

 

Dieser Präventionsmanager setzt sich aus den beiden vormals angebotenen Präventionsmanagern
1.) und 2.) zusammen (siehe unten). Auf dem Zertifikat wird nach wie vor Ihr Schwerpunkt aufgeführt.

1. Präventionsmanager – Körperliche & Sexuelle Gewalt gegen Kinder

2. Präventionsmanager – Sexuelle Übergriffe gegen Kinder & Jugendliche

 

 

 

pfeil_pdf_klein Hier zum Anmeldeformular für den Präventionsmanager

 

Zertifizierende Seminare:

Pflichtseminare (mindestens eines auswählen):

Gewalt gegen Kinder – Die Täter   10. - 11.12.2018

Gesprächsführung mit Kindern bei

 Verdacht auf sexuelle bzw. körperliche Übergriffe   voraussichtlich 1. Halbjahr 2019
Prävention & Fallmanagement sexueller Übergriffe bei Kindern und

Jugendlichen   28. - 29.11.2018

Schwere Gewalt gegen Kinder   voraussichtlich 1. Halbjahr 2019

 

Weitere Seminare zur freien Wahl:

Sexueller Missbrauch & Missbrauchsabbildungen   voraussichtlich 1. Halbjahr 2019
Sexuelle Übergriffe unter Kindern   voraussichtlich 1. Halbjahr 2019
Sexuell übergriffige Jugendliche   03. - 04.12.2018

 

 

 

Inhalte

 

Übersicht

  • Zertifizierung nach Abschluss von 3 Seminaren Ihrer Wahl
    (nur ein Pflichtseminar muss aus vier Vorgaben ausgewählt werden!)
  • Prävention von physischer und sexueller Gewalt sowie schwerer Vernachlässigung
  • Früherkennung von Risikokonstellationen und -dynamiken
  • Besonderheiten bei besonders schweren Gewaltdynamiken
  • Präventions- und Fallmanagement relevantes Wissen zu Täterschaften
  • Fallmanagementstrategien
  • Praxisnahe und wissenschaftlichfundierte Inhalte

 

Die Weiterbildung richtet sich an Fachleute unterschiedlichster Disziplinen und Institutionen, die mit der präventiven Arbeit und Analyse von Risikodynamiken befasst sind, um Gewalttaten gegen Kinder zu verhindern.

Die Weiterbildungsreferenten verfügen über entsprechende Fallerfahrungen in ihren Themenfeldern. Hierdurch ist eine praxisnahe sowie wissenschaftlich fundierte Bearbeitung der Themen garantiert.

 

Inhaltsbeschreibung

Inhaltlich legen die Module des Zertifizierungskurses den Schwerpunkt auf Gewaltdynamiken, die den Bereichen physischer und sexueller Gewalt. Der rote Faden, der sich durch die gesamte Weiterbildung zieht, spiegelt das Motto unseres Instituts wider: Erkennen, Einschätzen & Entschärfen von Risikodynamiken.

 

Die Zertifizierungsmaßnahme bietet eine vielschichtige Sicht auf das Phänomen „Gewalt gegen Kinder“ und vermittelt neuestes Fachwissen sowie Handlungsansätze für die Praxis. Die Teilnehmenden werden befähigt, Merkmale besonderer Risikodynamiken für schwere Gewalt gegen Kinder frühzeitig zu erkennen. Sie bekommen für die Prävention und ein effektives Fallmanagement relevante Aspekte sowie bewährte und für ihr eigenes Arbeitsfeld modifizierbare Präventions- und Fallmanagementstrategien vermittelt. Die Inhalte werden anhand zahlreicher Fallbeispiele verdeutlicht.

Anmeldung/Preise

 

Anmeldung

Benutzen Sie bitte für die Anmeldung zum Präventionsmanager das unten stehende Anmeldeformular. Bitte senden Sie uns das ausgefüllte und unterschriebene Formular per Fax, per Post oder als digitalen Scan per E-Mail zu. Die Preise und Anmeldebegingungen entnehmen Sie bitte dem Anmeldeformular.

 

pfeil_pdf_klein Hier zum Anmeldeformular für den Präventionsmanager

 

 

Ort

 

Veranstaltungsort

Bildungsstätte des Landessportbundes Hessen
Otto-Fleck-Schneise 4; 60529 Frankfurt am Main

Link zum Veranstaltungsort

 

Übernachtung

Direkt am Veranstaltungsort (Bildungsstätte des Landessportbundes Hessen) besteht die Möglichkeit, Hotelzimmer zu buchen. Einzelzimmer kosten 63,50 EUR inkl. MwSt. und Frühstück. Wenn Sie eine Übernachtung wünschen, können Sie diese per Fax unter 069-6789-273 oder per E-Mail unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! buchen. Bitte nennen Sie dabei unbedingt den Namen der Veranstaltung.

Da die Zahl der Zimmer beschränkt ist, empfehlen wir, so rasch wie möglich eine Buchung vorzunehmen.

 

Anreise
Bitte beachten Sie, dass im Unterschied zu Wochentagen bei einer Anreise am Sonntag an dem Veranstaltungsort die Gastronomie geschlossen hat und deshalb keine Möglichkeit zu einer Essensverpflegung besteht.

 

Anreise per Pkw
Anreise mit dem Pkw aus Richtung Köln-Würzburg (A3):
Abfahrt Frankfurt-Süd in Richtung Stadion, den Schildern Sportverbände folgend in die Otto-Fleck-Schneise einbiegen.

 

Anreise mit dem Pkw vom Flughafen:
Auf der B 43 Richtung Frankfurt Innenstadt der Beschilderung Sportverbände in die Otto-Fleck-Schneise folgen.

 

Anreise mit dem Pkw aus Richtung Frankfurt Innenstadt:
In Richtung Stadion über Kennedy-Allee, Mörfelder Landstraße am Stadion vorbei der Beschilderung Sportverbände folgend in die Otto-Fleck-Schneise einbiegen.


Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln

Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln aus Richtung Frankfurt Innenstadt:
Ab Hauptbahnhof, Hauptwache, Konstablerwache mit der S-Bahn S 8, S 9 (Richtung Frankfurt Flughafen) 2 Stationen bis zum S-Bahnhof Stadion. Wenn Sie dort Richtung Ausgang laufen, biegen Sie an der Hauptstraße links ab in Richtung Stadion, welches auch beschildert ist und Sie gelangen nach 5-10 Minuten Fußweg zur Otto-Fleck-Schneise (auf der rechten Seite). Folgen Sie dann der Beschilderung zur Bildungsstätte.

 

Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln vom Flughafen:
S-Bahn S 8, S 9 (Richtung Frankfurt Hauptbahnhof) bis S-Bahnhof Stadion. Wenn Sie dort Richtung Ausgang laufen, biegen Sie an der Hauptstraße links ab in Richtung Stadion, welches auch beschildert ist und Sie gelangen nach 5-10 Minuten Fußweg zur Otto-Fleck-Schneise (auf der rechten Seite). Folgen Sie dann der Beschilderung zur Bildungsstätte.

 

Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln bei Dunkelheit:
Nach Einbruch der Dunkelheit ist der Weg von der S-Bahn-Station zur Tagungsstätte mangelhaft beleuchtet. Manche Teilnehmer, die bei unseren bisherigen Veranstaltungen spät am Abend angereist sind, haben deshalb in der Vergangenheit ein Taxi bevorzugt.

 

Referenten

 

Referenten

 

Kriminologin R Steffes enn SW Rita Steffes-enn, Kriminologin (M. A.) ...zur Vita

 

justine_neu Dipl.-Psych. Justine Glaz-Ocik ...zur Vita

 

WypychBeatrice web Dipl.-Psych. Beatrice Wypych ...zur Vita

 

Fortbildungspunkte

 

Fortbildungspunkte

Gerne beantragen wir für Mediziner und Psychotherapeuten bei der Psychotherapeutenkammer Fortbildungspunkte. In der Regel sind unsere Seminare nach Zertifizierung mit 16 Punkten akkreditiert.

Wir bitten Sie, Fortbildungspunkte 8 Wochen vor Veranstaltungstermin bei uns zu beantragen. Da nicht alle Veranstaltungen automatisch akkreditiert werden, kann bei einer zu kurzfristigen Anfrage oder nach einer Veranstaltung keine Akkreditierung mehr erfolgen.

Nach oben

Zurück