Über uns

HERZLICH WILLKOMMEN...

... auf unserer Seite des Instituts Psychologie und Bedrohungsmanagement – I:P:Bm.

Unser Institut widmet sich gänzlich dem Thema psychologisches Bedrohungsmanagement. Unser Motto lautet:  
 

ERKENNEN – EINSCHÄTZEN – ENTSCHÄRFEN

Wir entwickeln und vermitteln Präventionskonzepte für den beruflichen Alltag verschiedener Professionen. Die Verknüpfung von Theorie und Praxis garantiert, dass wir unser Wissen lebendig, praxisnah und voll gepackt mit hilfreichen Hintergrundinformationen an die Teilnehmer weitergeben. Unsere Präventions- und Fallmanagementstrategien sind auf einer fundierten wissenschaftlichen Grundlage erstellt und haben sich in der praktischen Arbeit bewährt, dies spiegelt sich in den I:P:Bm Qualitätsstandards wider.

 

 

 

 

N E W S  - - - N E W S  - - -  N E W S - - -  N E W S  - - -  N E W S  - - -

Ein französischer Radiojournalist, dessen Frau bei den Anschlägen in Paris erschossen wurde und der jetzt alleine mit dem gemeinsamen, 18 Monate alten Kind zurückbleibt, wendet sich per Facebook an die Terroristen.

Unser neues Seminar "Extremismus und Radikalisierung im Jugendalter" ergänzt unser Fortbildungsangebot.

Hierzu ein Interview mit Dr. Jens Hoffmann von I:P:Bm im Deutschlandradio Kultur.

Unsere Seminarsaison 2016 werden wir am 10. Februar mit dem eintägigen Seminar "Psychologische Selbstbehauptung für Frauen" beginnen.

Bereits zum zweiten Mal in diesem Jahr ist die französische Hauptstadt Ziel koordinierter terroristischer Angriffe geworden. Dennoch gibt es Unterschiede zwischen den beiden Attacken vom Januar 2015 und denen vom Freitag, dem 13. November:  

 Kurze und präzise Tipps zum Erkennen verschiedener Persönlichkeitsstile und wie man mit Ihnen am Besten umgeht.