Über uns

Aktuelle Termine

 

26. - 27.02.2018

Tötungsdelikte und schwere Gewalt durch Intimpartner

 

NEU  05.03.2018

Konflikte und Konfrontationen im beruflichen Alltag – schwierige Persönlichkeiten erkennen und zielgerichtet mit ihnen umgehen

– ausgebucht! –  

 

06.03.2018

Umgang mit Querulanten und schwierigen Beschwerdeführern

 

07.03.2018

Interkulturelle Aspekte der Psychologischen Deeskalation

 

NEU  08.03.2018

Fallscreening und Möglichkeiten der Ersteinschätzung von islamistischen Radikalisierungstendenzen

 

 

weitere Termine....

 

DyRiAS

        IPBm

In der Kurzreportage des "Wiesbadener Kuriers" wird das Thema Terror aus drei konkreten Perspektiven betrachtet:
 
Von einem Paar, welches bei der Anschlagsserie in Paris 2015 das Freundschaftsspiel Deutschland – Frankreich besucht hatte, als sich ein Attentäter dort selbst in die Luft sprengte.
 
Von der Leiterin der Institutsambulanz für Psychotherapie der Mainzer Uniklinik, die über die psychologischen Folgen des Terrors berichtet.

 

Und schließlich vom I:P:Bm Terrorismus Experten Nils Böckler zur Psychologie des Terrorismus.

 

Der ganze Beitrag findet sich unter folgendem Link:

http://www.wiesbadener-kurier.de/vermischtes/leben-und-wissen/paris-ansbach-berlin--was-macht-der-terror-mit-uns-angst-aus-drei-perspektiven_18022256.htm