Über uns

In Oldenburg startete ein Gerichtsverfahren über einen ehemaligen Krankenpfleger, der mehrere Patienten getötet haben soll. Er soll sich damit gebrüstet haben "der größte Serienmörder der Nachkriegsgeschichte" zu sein.

Im Interview spricht I:P:Bm Kriminalpsychologe Dr. Jens Hoffmann über psychologische Hintergründe und wie der Ansatz des Bedrohungsmanagements genutzt werden kann für die Prävention solcher Taten. Unser Institut schult und berät seit Jahren Kliniken zu den Themen Deeskalation und Bedrohungsmanagement und unterstützt auch bei bedrohlichen Fällen.  

Das Gespräch lesen Sie unter folgendem Link:
http://www.fr-online.de/panorama/krankenpfleger-niels-h--das-moerderische-treiben-des-krankenpflegers,1472782,29244444.html

 

 

 

ZurückNach oben