Über uns

Am vergangenen Wochenende hat der Deutschlandfunk zwei sehr gute, in die Tiefe gehende Radioreportagen ausgestrahlt mit jeweils einer halbe Stunde Sendezeit. 

 

Teil 1 mit dem Titel "Täterprofile" beschäftigte sich mit den psychologischen und psychiatrischen Hintergründen von Amokläufen und Ansätzen der Prävention. 

Hierfür wurden internationale Fachpersonen interviewt, darunter auch der norwegische Psychiater Ulrik Fredrik Malt, der den Amokläufer Anders B. begutachtete, welcher 2011 insgesamt 77 Menschen ermordet hatte. Detaillierter vorgestellt wird zudem der bedrohungsanalytische Ansatz der Warnverhalten-Typologie.

 

Der Bericht ist online unter folgendem Link anzuhören:  http://www.deutschlandfunk.de/sendereihe-amok-teil-1-taeterprofile.740.de.html?dram%3Aarticle_id=283158

 

Als Volltext zum Lesen findet sich die Reportage hier: http://www.deutschlandfunk.de/amok-manuskript-teil-1-taeterprofile.740.de.html?dram:article_id=283256

 

In zweiten Teil der Sendereihe mit dem Titel "Überleben" geht es um die traumatischen Auswirkungen auf die Überlebenden von Amokläufen und die Möglichkeiten therapeutischer Hilfe.

 

Der Radiobericht zum Anhören und in Textform zum Lesen findet sich hier: http://www.deutschlandfunk.de/sendereihe-amok-manuskript-teil-2-ueberleben.740.de.html?dram%3Aarticle_id=283299 

 

 

Nach oben

Zurück