bild_zertifikate_final

Zertifikate - Stalking

sp-pmanag-nur-fahne

Präventionsmanager – Stalking & Intimpartnergewalt

Mit dem Zertifikat zum Präventionsmanager belegen Sie, dass Sie über das aktuelle Fachwissen und Präventions-Know-how in diesem Bereich verfügen. Sie beherrschen Instrumente der Risikoeinschätzung und sind in der Lage ein individuelles Fallmanagement durchzuführen.

 

 pfeil_pdf_klein Hier zum Anmeldeformular für den Präventionsmanager

 

Zertifizierende Seminare:

Pflichtseminare (mindestens eines auswählen):

Bedrohungsmanagement bei häuslicher Gewalt – derzeit nur als Inhouse-Seminar buchbarflagge schweiz

Achtung: Inhalt identisch mit Seminar "Tötungsdelikte & schwere Gewalt durch Intimpartner – Prävention und Fallmanagement"

 

Gewaltvorhersage und Fallmanagement bei Stalking  voraussichtlich 1. Halbjahr 2019

Tötungsdelikte & schwere Gewalt durch Intimpartner – Prävention und Fallmanagement  voraussichtlich 1. Halbjahr 2019

 

 

Weitere Seminare zur freien Wahl:

Partnergewalt & Stalking – Verhaltens- und Sicherheitsberatung  12. - 13.12.2018

Psychotherapeutische Unterstützung & Beratung von Stalkingopfern  voraussichtlich 1. Halbjahr 2021

Stalking – Umgang & Beratung  05. - 06.12.2018

Therapie & Täterarbeit mit Stalkern – derzeit nur als Inhouse-Seminar buchbar

 

 

Inhalte

 

Übersicht

  • Zertifizierung nach Abschluss von 3 Seminaren Ihrer Wahl
    (nur ein Pflichtseminar muss aus zwei Vorgaben ausgewählt werden!)
  • Prävention von schwerer Gewalt bei Stalking & Gewalt durch den Intimpartner (auch ehemalige)
  • Beratung von Stalkingopfern & Betroffenen
  • Früherkennung von Risikofaktoren
  • Bedrohungsanalyse bei Stalking & Partnergewalt
  • Fallmanagementstrategien
  • Psychologie der Täter

 

Die Weiterbildung richtet sich an Fachleute unterschiedlicher Disziplinen und Institutionen, die sich mit dem Thema Stalking und Gewalt durch Intimpartner befassen, Betroffene beraten sowie das Risiko für schwere Gewalt einschätzen müssen. Zudem wendet sich ein spezielles Modul besonders an Personen, die direkt mit Stalkern therapeutisch oder beratend arbeiten.

Die ReferentInnen verfügen über umfangreiche Fallerfahrungen in den jeweiligen Themenbereichen und an Hand von realen Fallbeispielen werden die einzelnen Schwerpunktthemen und Interventionsmöglichkeiten diskutiert und erprobt.

 

Inhaltsbeschreibung
Stalking und schwere Gewalt gegen den Intimpartner stellen für Fachleute, die mit Betroffenen dieser Phänomene arbeiten, immer wieder eine Herausforderung dar. Zum einen weisen die einzelnen Fälle äußerst dynamische Verläufe auf, zum anderen stehen zum Zeitpunkt der Beratung Täter und Opfer nicht selten in Kontakt miteinander, was den Verlauf des Geschehens stark beeinflusst.  
Aus diesem Grund sind hier die Erarbeitung von individuellen Handlungsstrategien mit der betroffenen Person sowie eine fundiertes Fallmanagement unerlässlich. Dabei spielt das Thema der Risikoeinschätzung eine bedeutende Rolle, auch hinsichtlich der Auswahl der bestmöglichen Intervention. Zusätzlich weisen die Betroffenen starke Belastungssymptome auf, die im Beratungskontext berücksichtigt werden müssen. Der rote Faden der gesamten Weiterbildung spiegelt zugleich das Motto unseres Instituts wider: Erkennen, Einschätzen & Entschärfen von Risikodynamiken.
Im Verlauf der Weiterbildung lernen die TeilnehmerInnen die besonderen Dynamiken in Fällen von Stalking beziehungsweise Gewalt gegen den (ehemaligen) Partner kennen. Sie erhalten fundiertes Hintergrundwissen zu kritischen Verläufen, die eine Gefährdung der betroffenen Person in sich bergen können. Des Weiteren werden die spezifischen Problematiken in der Arbeit mit Betroffenen erörtert und entsprechende Beratungsstrategien vorgestellt.
Wissenschaftlich fundiertes Wissen und praxiserprobtes Vorgehen sind in den einzelnen Modulen eng miteinander verbunden und stellen die Grundpfeiler der Weiterbildung dar.  Mit dem Zertifikat „Präventionsmanager“ Stalking & Intimpartnergewalt (I:P:Bm) sind die Teilnehmer in der Lage, Risikodynamiken frühzeitig zu erkennen und das entsprechende Fallmanagement einzuleiten.

 

Anmeldung/Preise

 

Anmeldung & Preise

Benutzen Sie bitte für die Anmeldung zum Präventionsmanager das unten stehende Anmeldeformular. Bitte senden Sie uns das ausgefüllte und unterschriebene Formular per Fax, per Post oder als digitalen Scan zu. Die Preise für die Fortbildung, die Zertifikatsgebühren und die Anmeldebegingungen entnehmen Sie bitte dem Anmeldeformular.

 

pfeil_pdf_klein Hier zum Anmeldeformular für den Präventionsmanager

 

 

Ort

 

Veranstaltungsort

Bildungsstätte des Landessportbundes Hessen
Otto-Fleck-Schneise 4; 60529 Frankfurt am Main

Link zum Veranstaltungsort

 

Übernachtung

Direkt am Veranstaltungsort (Bildungsstätte des Landessportbundes Hessen) besteht die Möglichkeit, Hotelzimmer zu buchen. Einzelzimmer kosten 63,50 EUR inkl. MwSt. und Frühstück. Wenn Sie eine Übernachtung wünschen, können Sie diese per Fax unter 069-6789-273 oder per E-Mail unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! buchen. Bitte nennen Sie dabei unbedingt den Namen der Veranstaltung.

Da die Zahl der Zimmer beschränkt ist, empfehlen wir, so rasch wie möglich eine Buchung vorzunehmen.

 

Anreise
Bitte beachten Sie, dass im Unterschied zu Wochentagen bei einer Anreise am Sonntag an dem Veranstaltungsort die Gastronomie geschlossen hat und deshalb keine Möglichkeit zu einer Essensverpflegung besteht.

 

Anreise per Pkw
Anreise mit dem Pkw aus Richtung Köln-Würzburg (A3):
Abfahrt Frankfurt-Süd in Richtung Stadion, den Schildern Sportverbände folgend in die Otto-Fleck-Schneise einbiegen.

Anreise mit dem Pkw vom Flughafen:
Auf der B 43 Richtung Frankfurt Innenstadt der Beschilderung Sportverbände in die Otto-Fleck-Schneise folgen.

Anreise mit dem Pkw aus Richtung Frankfurt Innenstadt:
In Richtung Stadion über Kennedy-Allee, Mörfelder Landstraße am Stadion vorbei der Beschilderung Sportverbände folgend in die Otto-Fleck-Schneise einbiegen.


Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln

Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln aus Richtung Frankfurt Innenstadt:
Ab Hauptbahnhof, Hauptwache, Konstablerwache mit der S-Bahn S 8, S 9 (Richtung Frankfurt Flughafen) 2 Stationen bis zum S-Bahnhof Stadion. Wenn Sie dort Richtung Ausgang laufen, biegen Sie an der Hauptstraße links ab in Richtung Stadion, welches auch beschildert ist und Sie gelangen nach 5-10 Minuten Fußweg zur Otto-Fleck-Schneise (auf der rechten Seite). Folgen Sie dann der Beschilderung zur Bildungsstätte.

Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln vom Flughafen:
S-Bahn S 8, S 9 (Richtung Frankfurt Hauptbahnhof) bis S-Bahnhof Stadion. Wenn Sie dort Richtung Ausgang laufen, biegen Sie an der Hauptstraße links ab in Richtung Stadion, welches auch beschildert ist und Sie gelangen nach 5-10 Minuten Fußweg zur Otto-Fleck-Schneise (auf der rechten Seite). Folgen Sie dann der Beschilderung zur Bildungsstätte.

Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln bei Dunkelheit:
Nach Einbruch der Dunkelheit ist der Weg von der S-Bahn-Station zur Tagungsstätte mangelhaft beleuchtet. Manche Teilnehmer, die bei unseren bisherigen Veranstaltungen spät am Abend angereist sind, haben deshalb in der Vergangenheit ein Taxi bevorzugt.

 

Veranstaltungsort für das Seminar in der Schweiz:     flagge schweiz klein

Seminarhotel Continental-Park
Murbacherstrasse 4, CH-6002 Luzern
(3 min. vom Bahnhof Luzern)
Telefon    +41 (0)41 228 90 50                                            
Fax   +41 (0)41 228 90 59
Link zum Veranstaltungsort
 
Seminarzeiten
An beiden Tagen
09:00 Uhr bis 12:00 Uhr
13:15 Uhr bis 17:00 Uhr
 
Übernachtung
Falls Sie eine Übernachtung wünschen, buchen Sie diese bitte direkt beim Hotel.
Tel. +41(0)41 228 90 50
Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
 
Anreise mit PKW
Das Hotel verfügt über eine eigene Tiefgarage. Die Kosten betragen: CHF 24,- pro Nacht, CHF 18,- pro Tag.
Sie geniessen freie Hotelvorfahrt! Weitere Parkplätze im nahen Bahnhof-Parking. Die öffentlichen Parkplätze sind kostenpflichtig.

Anreise mit Bus & Bahn
Im Bahnhof Luzern begeben Sie sich zu Gleis 2/3. Hier gehen Sie ca. 80 m entlang bis Sie vorne rechts die blauen Schliessfächer erreichen. Am Ende der Schliessfächer rechts abbiegen und den Bahnhof (stufenlose Rampe) verlassen.
Sie stehen jetzt an der Zentralstrasse. Überqueren Sie den Zebrastreifen. Unser Hotel Continental-Park liegt gegenüber.
Bus-Fahrplan Verkehrsbetriebe Luzern (VBL) Anreise mit dem Bus
 
Anreise vom Flughafen
Im Auto vom Flughafen Zürich:
Autobahn A1 Richtung Zürich, Bern Luzern, danach Abzweigung für A4 Richtung Luzern
Zug/Bahn vom Flughafen Zürich und Genf
Direktzüge ab Flughafen alle 60 Min. Klicken Sie hier für den SBB Fahrlan http://www.sbb.ch
Taxi, Limousinenservice
reserviert  für SIe gerne das Hotel, ca. CHF 250,-.
Im Auto vom Flughafen Basel
ca. 80 Min. Wählen Sie die Autobahn E35/ A2 nach Luzern.
Zug/Bahn vom Flughafen Basel
80 km vom Euro-Airport Basel-Mulhouse
Shuttlebus Flughafen nach Basel Bahnhof SBB. Dann Direktzug Basel SBB nach Luzern ca. 70 Min.
http://www.sbb.ch
Anreise mit dem Schiff
Website der Schifffahrtsgesellschaft Luzern

 

Referenten

 

Referenten

 

Jens web sw Dr. Jens Hoffmann ...zur Vita

 

justine_neu Dipl.-Psych. Justine Glaz-Ocik ...zur Vita

 

Katrin Streich-Foto Dipl.-Psych. Katrin Streich ...zur Vita

 

andrea web mittelhell Andrea Wechlin ...zur Vita

 

passbild_gallas Dipl.-Psych. Christine Gallas ...zur Vita

 

WypychBeatrice web Dipl.-Psych. Beatrice Wypych ...zur Vita

 

 

Fortbildungspunkte

 

Fortbildungspunkte

Gerne beantragen wir für Mediziner und Psychotherapeuten bei der Psychotherapeutenkammer Fortbildungspunkte. In der Regel sind unsere Seminare nach Zertifizierung mit 16 Punkten akkreditiert.

 

Wir bitten Sie, Fortbildungspunkte 8 Wochen vor Veranstaltungstermin bei uns zu beantragen. Da nicht alle Veranstaltungen automatisch akkreditiert werden, kann bei einer zu kurzfristigen Anfrage oder nach einer Veranstaltung keine Akkreditierung mehr erfolgen.

 

 

 

 

Nach oben

Zurück