bild_zertifikate_final

passbild_gallas

 

Christine Gallas ist Diplom-Psychologin und seit 2007 im Bereich Forensische Psychiatrie (Leitung: Prof. Dr. Harald Dreßing) am Zentralinstitut für Seelische Gesundheit in Mannheim tätig. Zuvor arbeitete Christine Gallas von 2002 bis 2007 als wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Forschungsstelle für Psychotherapie am Universitätsklinikum Heidelberg.

Ihre Arbeitsschwerpunkte am Zentralinstitut für Seelische Gesundheit bilden die Bereiche Stalking und psychiatrische Versorgungsforschung. Christine Gallas hat in mehr als hundert Stalkingfällen Beratungen durchgeführt und ein psychotherapeutisch fundiertes Gruppenprogramm für Stalkingopfer mitentwickelt und implementiert. Aktuelle Projekte im Bereich Stalking fokussieren auf die Evaluation des therapeutischen Gruppenprogramms für Stalkingopfer, die Untersuchung von psychosozialen und physiologischen Auswirkungen von Stalking, die interprofessionelle Kooperation zur Unterstützung von Stalkingopfern sowie Cyberstalking. Christine Gallas ist Autorin und Coautorin mehrerer Publikationen in Fachzeitschriften zum Thema Stalking und hat zusammen mit Prof. Dr. Harald Dreßing und Dipl.-Psych. Ulrike Klein ein Fachbuch zur therapeutischen Unterstützung von Stalkingopfern verfasst, erschienen 2010 im Huber Verlag, Bern.

 

Nach oben

 

Zurück