bild_seminare_konferenzen_final

Supervision stalking  Neu

 

Termin:  10.11.2016 in Frankfurt am Main

 

           

pfeil_pdf_klein Hier zum Anmeldeformular für den Workshop

     

Dieser Workshop kann auch als Inhouse-Veranstaltung bei Ihnen vor Ort gebucht werden. Kontaktieren Sie uns gerne für ein unverbindliches Angebot ...zum Kontaktformular

 

Inhalte

 

Inhaltsbeschreibung

Einer Erhebung zufolge sind zwölf Prozent der deutschen Bevölkerung einmal in ihrem Leben von Stalking betroffen. Die Opfer suchen zunehmend nach Unterstützung und wenden sich aktiv an Beratungsstellen und die Polizei. Angesichts der Komplexität von Stalking werden an diese Fachleute hohe Anforderungen in der Praxis gestellt.

 

Neben dem theoretischen Know-how geht es vor allem um die Handlungssicherheit der Berater selbst. Stalkingfälle sind oft sehr vielschichtig und entwickeln eine eigene Dynamik, es gibt nicht selten viele beteiligte Institutionen – Beratungsstellen, Polizei, Gerichte, Jugendamt etc.


Wir erleben in unseren Stalkingseminaren immer wieder den enorm hohen Bedarf der Teilnehmer nach Austausch und Fallbesprechungen.

 

Im Vordergrund dieses Workshops steht die Vermittlung von und der Austausch über handfeste und in der Praxis erprobte Strategien in der Beratung und im Fallmanagement. Die Teilnehmer haben die Möglichkeit, Stalkingfälle, die sie bearbeitet haben, vorzustellen und gemeinsam in der Gruppe und mit der Fachexpertise der Seminarleitung zu besprechen. Fälle, die einen hohen Grad an Komplexität aufwiesen oder in der Bearbeitung als belastend empfunden worden sind, können ebenso eingebracht werden wie Fälle, die in der Risikobewertung eine Herausforderung dargestellt haben. Wir schauen noch einmal gemeinsam auf die Inhalte und Entwicklungen und lösen dadurch möglicherweise Fragen, Schwierigkeiten oder scheinbare Sackgassen in der Fallarbeit auf.

 

Themen im Überblick

  • Stalkingfälle der Teilnehmer
  • Erfassung der individuellen Dynamik
  • gemeinsame Risikoanalyse
  • Erarbeiten von Verhaltensstrategien
  • Fallmanagement
  • aufgetretene Schwierigkeiten und Möglichkeiten der Auflösung
  • Belastungen
  • Netzwerkarbeit
  • fachlicher Austausch

 

Ziele

Die Grundidee der Supervision liegt im Austausch der Gruppe und dem pointierten und bedarfsorientierten Input des Fachexperten zu den Themen psychologische Grundversorgung des Opfers, Risikoanalyse und Fallmanagement. Das Grundwissen in diesen Bereichen sollte bei den Teilnehmern schon vorhanden sein. Wir betrachten also gemeinsam die individuelle Grunddynamik des jeweiligen Falls und wie sie sich in der Praxis darstellt.

 

Zielgruppe

Der Workshop richtet sich primär an Personen, die in ihrem beruflichen Alltag mit dem Phänomen Stalking in Berührung kommen oder Betroffene von Stalking beraten und die Grundkenntnisse zum Thema mitbringen. Die Teilnehmer sollten Interesse am fachlichen Austausch haben.

 

(max. TeilnehmerInnenzahl: 20 – die Anmeldungen werden in der Reihenfolge ihres Eingangs berücksichtigt)

 

Referenzen

 

Referenzen

 

Anmeldung/Preise

 

Teilnahmegebühren

Bei diesem Workshop ist die Teilnehmerzahl auf 20 Personen begrenzt.

Seminargebühr: 345,00 EUR

inkl. MwSt., Mittagessen, Seminarunterlagen und Kaffeepause.

(Kennziffer Workshop: W440255)

Termin10.11.2016 in Frankfurt am Main

            

 

pfeil_pdf_klein Hier zum Anmeldeformular für den Workshop

 

Anmeldung

Sie können sich per E-Mail, Fax oder postalisch bei uns verbindlich anmelden. Danach erhalten Sie von uns per E-Mail eine Bestätigung Ihrer Anmeldung sowie eine Rechnung. Bitte berücksichtigen Sie, dass ein Anspruch auf einen Teilnehmerplatz erst nach Eingang der vollen Teilnahmegebühr des jeweils fälligen Tarifs besteht. Der Workshop findet ab einer Teilnehmerzahl von 12 Personen statt.

 

Rücktrittsbedingungen

Bei Stornierungen ab drei Wochen vor der Veranstaltung berechnen wir die Hälfte der Teilnahmegebühren für den Verwaltungsaufwand. Bei Stornierungen ab einer Woche vor der Veranstaltung berechnen wir die volle Teilnahmegebühr. Ein Ersatzteilnehmer kann selbstverständlich immer gestellt werden.


Der Workshop findet ab einer Teilnehmerzahl von 12 Personen statt. Spätestens vier Wochen vor Beginn des Workshops verpflichten wir uns, Sie im Fall einer Absage per E-Mail zu informieren. Im Krankheitsfall eines Referenten sind wir bemüht einen fachlich adäquaten Ersatzreferenten zu stellen.

 

Ort/Zeiten

 

Veranstaltungsort

Bildungsstätte des Landessportbundes Hessen
Otto-Fleck-Schneise 4 , 60529 Frankfurt am Main
Link zum Veranstaltungsort

 

Uhrzeiten

Beginn: 10:00 Uhr / Ende: 17:00 Uhr

 

Übernachtung

Direkt am Veranstaltungsort (Bildungsstätte des Landessportbundes Hessen) besteht die Möglichkeit, Hotelzimmer zu buchen. Einzelzimmer kosten 63,50 EUR inkl. MwSt. und Frühstück. Wenn Sie eine Übernachtung wünschen, können Sie diese per Fax unter 069-6789-273 oder per E-Mail unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! buchen. Bitte nennen Sie dabei unbedingt den Namen der Veranstaltung. Da die Zahl der Zimmer beschränkt ist, empfehlen wir, so rasch wie möglich eine Buchung vorzunehmen.

 

Anreise

Bitte beachten Sie, dass im Unterschied zu Wochentagen bei einer Anreise am Sonntag an dem Veranstaltungsort die Gastronomie geschlossen hat und deshalb keine Möglichkeit zu einer Essensverpflegung besteht.

 

Anreise mit dem PKW

Anreise mit dem Pkw aus Richtung Köln-Würzburg (A3):
Abfahrt Frankfurt-Süd in Richtung Stadion, den Schildern Sportverbände folgend in die Otto-Fleck-Schneise einbiegen.


Anreise mit dem Pkw vom Flughafen:
Auf der B 43 Richtung Frankfurt Innenstadt der Beschilderung Sportverbände in die Otto-Fleck-Schneise folgen.


Anreise mit dem Pkw aus Richtung Frankfurt Innenstadt:
In Richtung Stadion über Kennedy-Allee, Mörfelder Landstraße am Stadion vorbei der Beschilderung Sportverbände folgend in die Otto-Fleck-Schneise einbiegen.


Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln
Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln aus Richtung Frankfurt Innenstadt:
Ab Hauptbahnhof, Hauptwache, Konstablerwache mit der S-Bahn S 8, S 9 (Richtung Frankfurt Flughafen) 2 Stationen bis zum S-Bahnhof Stadion. Wenn Sie dort Richtung Ausgang laufen, biegen Sie an der Hauptstraße links ab in Richtung Stadion, welches auch beschildert ist und Sie gelangen nach 5-10 Minuten Fußweg zur Otto-Fleck-Schneise (auf der rechten Seite). Folgen Sie dann der Beschilderung zur Bildungsstätte.
 
Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln vom Flughafen:
S-Bahn S 8, S 9 (Richtung Frankfurt Hauptbahnhof) bis S-Bahnhof Stadion. Wenn Sie dort Richtung Ausgang laufen, biegen Sie an der Hauptstraße links ab in Richtung Stadion, welches auch beschildert ist und Sie gelangen nach 5-10 Minuten Fußweg zur Otto-Fleck-Schneise (auf der rechten Seite). Folgen Sie dann der Beschilderung zur Bildungsstätte.
 
Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln bei Dunkelheit:
Nach Einbruch der Dunkelheit ist der Weg von der S-Bahn-Station zur Tagungsstätte mangelhaft beleuchtet. Manche Teilnehmer, die bei unseren bisherigen Veranstaltungen spät am Abend angereist sind, haben deshalb in der Vergangenheit ein Taxi bevorzugt.

 

Referent

 

Referentin

 

 Katrin Streich-Foto Dipl.-Psych. Katrin Streich ...zur Vita

nach oben gross