bild_seminare_konferenzen_final

Psychologische Deeskalation
– Umgang mit alltäglichen Bedrohungslagen an Schulen

Dieses Seminar wird derzeit nur als Inhouse-Seminar angeboten. Kontaktieren Sie uns gerne für ein unverbindliches Angebot ...zum Kontaktformular

 

pfeil_pdf_kleinHier zum ausführlichen Info-Flyer

     

Inhalte

 

Inhaltsbeschreibung

Lehrkräfte an Schulen sehen sich neben aggressiven Schülern auch mit Eltern konfrontiert, die feindselig und ungehalten agieren. Am häufigsten äußert sich dies in verbalen Angriffen, Drohungen und Beleidigungen. Eskaliert die Situation, können Sachbeschädigungen und körperliche Übergriffe folgen. Die daraus entstehenden Folgen bei den Schulangehörigen sind Verunsicherung, psychische Belastung und ein Anstieg der Krankheitstage.

Im Fokus dieses Seminars steht die Vermittlung von psychologischen Techniken, mit deren Hilfe Eskalationen frühzeitig erkannt und durchbrochen werden können. Dabei wird gemeinsam mit den Teilnehmern ein Verhaltensrepertoire für unterschiedliche Situationen erarbeitet und eingeübt. Das Ziel ist es hierbei, Gewalt vorzubeugen.

Deeskalation beginnt mit Kommunikation. So erlernen die Teilnehmer effektive und praxiserprobte Gesprächstechniken mit aufgebrachten Personen. Fundiertes Hintergrundwissen zu unterschiedlichen Eskalationsdynamiken ermöglicht es zielgerichtet die individuelle Situation zu entschärfen. Konkrete Verhaltensstrategien zum Umgang mit Drohungen und mit Aggressionen schaffen Sicherheit an der Schule. Nicht zuletzt lernen die Teilnehmer wie sie besser mit Beleidigungen und Aggressionen umgehen können, um seelische Belastungen zu vermeiden.

Im Vordergrund des Seminars steht die Anwendbarkeit des vermittelten Wissens. So können die Teilnehmer die praxiserprobten Deeskalationstechniken im Rollenspiel kennenlernen und unterschiedliche Ansätze diskutieren.

 

  • Vorbeugung von Konflikten in Gesprächen
  • Gesprächsführung mit aufgebrachten Eltern & Schülern
  • Umgang mit Beleidigungen und verbalen Angriffen
  • Psychologische Techniken der Deeskalation
  • Eigene Stressregulation
  • Verhalten bei Drohungen & Suizidankündigungen von Schülern
  • Deeskalation bei mehreren aggressiven Personen
  • Eskalationsdynamiken
  • Rolle der Intuition
  • Räumliches Verhalten in bedrohlichen Situationen
  • Eigene psychische Belastung nach Aggressionen steuern

 

Zielgruppe
Dieses Seminar richtet sich an Teilnehmer, die im schulischen Kontext mit wütenden oder aggressiven Schülern in Kontakt kommen, insbesondere Lehrer, Pädagogen, Psychologen, Sozialarbeiter, Sekretariatsmitarbeiter und andere Schulangehörige.

Referent

 

Referenten

Dieses Seminar kann von folgenden Referenten durchgeführt werden:

 

Mirko Allwinn sw web  M.Sc. Psych. Mirko Allwinn ...zur Vita

 

oder 

 

justine_neu Dipl.-Psych. Justine Glaz-Ocik ...zur Vita

 

 

 

Nach oben

Zurück