Über uns

dyrias_logo 

DyRiAs - Intimpartner

DyRiAS-Intimpartner analysiert das aktuelle Risikopotential einer männlichen Person, eine schwere Gewalttat gegen die Partnerin oder auch ehemalige Partnerin zu begehen.

DyRiAS ist für Fachleute aller Berufsgruppen geeignet, die sich mit der Risikoeinschätzung und dem Fallmanagement in dem jeweiligen Feld beschäftigen. Diese Berufsgruppen müssen - oft ohne forensische Zusatzausbildung - das Gewaltrisiko einer Person einschätzen.

 

Voraussetzung für die Nutzung des Systems ist der Erwerb einer Lizenz sowie die Teilnahme an einem zweitägigen (bzw. eintägigen) Ausbildungsseminar. Die Schulung wird regelmäßig von I:P:Bm angeboten und kann darüber hinaus auch als Inhouse-Veranstaltung gebucht werden.

 

Referenzen

"Die Möglichkeit, mit DyRiAS Intimpartner fundiert und rasch einen Überblick über eine Gefährdungslage gewinnen zu können, bedeutet für eine Kriseneinrichtung wie das Gewaltschutzzentrum, eine große Errungenschaft. Da es zur Umsetzung nicht notwendig ist, den Gefährder persönlich zu befragen, ist diese Form der Gefährdungseinschätzung für jede Mitarbeiterin leicht umsetzbar. Die dazu unerlässliche persönliche Schulung war darüber hinaus eine spannende und informative Fortbildung."
(Marina Sorgo, MA, Geschäftsführerin Gewaltschutzzentrum Steiermark)

 

 

abb 1 DyRiAS gibt die Sicherheit auf dem aktuellen Stand der Risikoprognose und der Forschung zu arbeiten. Sie werden anhand von 39 Fragen durch das Programm geleitet.
abb 2

 

Zu jeder Frage werden Ihnen detaillierte Informationen zur Verfügung gestellt. Diese setzen sich zusammen aus Videos von Experten, die zu diesem Themenbereich referieren, Beispielen von realen Fällen und wissenschaftlich basierten Hintergrundinformationen.

 

Sie können unbegrenzt viele Fälle analysieren. Zusätzlich ist es möglich, jeden angelegten Fall über die Zeit hinweg zu begleiten und dadurch zu erkennen, wie sich das Eskalationsrisiko verändert. Dieses Vorgehen ermöglicht dem dynamischen Verlauf eines Bedrohungsfalls gerecht zu werden.

 

seiten aus 44_1251930670

Der Risikoreport enthält zunächst das Gesamt- ergebnis, ob aktuell ein geringes, mittleres oder hohes Risiko für eine schwere Gewalttat vorhanden ist. Zudem findet sich eine detaillierte Darstellung des genauen Risikoprofils, also konkret welche Faktorenbereiche ein erhöhtes Risiko in dem Fall aufweisen. Da der DyRiAS Nutzer bei jedem vorhandenen Risikofaktor eine Beschreibung eingeben muss, wie dieser Risikofaktor speziell in seinem aktuellen Fall aussieht ist eine Dokumentation des Falles zusätzlich immer vorhanden (z.B. „Die Betroffene berichtet, dass ihr ehemaliger Partner mehrfach in Gesprächen Selbstmord erwähnte.“). DyRiAS ermöglicht jederzeit bereits angelegte Fälle erneut zu öffnen und Änderungen in den Risikofaktoren einzutragen. Dadurch kann auch ein Verlaufsreport erstellt werden, wie sich das Gewaltrisiko im Laufe der Zeit entwickelt hat, also etwa ob die Gefährlichkeit zu- oder abnahm.

Nachdem die Informationen eingegeben sind wird automatisiert ein Risikoreport erstellt, den der Nutzer sofort in pdf-Form erhält.

 

Somit ist auch ersichtlich, dass DyRiAS weder eine Checkliste noch ein psychologischer Test, sondern ein verhaltensorientiertes Analyseinstrument ist. Die einzelnen Risikofaktoren werden nicht einfach aufaddiert, sondern komplexe Zusammenhänge werden erfasst und mit statistischen Verfahren analysiert.

 

 

bildschirmfoto 2012-04-08 um 18.57.27 Über die Zeitreihenanalyse kann die Risikoeinschätzung fallbegleitend durchgeführt werden. Somit kann der Nutzer erkennen, ob das Risikopotential bei einem auffällig gewordenen Mann steigt oder sinkt.

 

 

DyRiAS ist der Philosophie des psychologischen Bedrohungsmanagements verpflichtet. Gewalttätigkeit wird hier nicht als Persönlichkeitseigenschaft verstanden, sondern entstehend aus einem Wechselspiel zwischen Täter, Opfer und situativen Einflüssen. DyRiAS arbeitet deshalb nicht mit typisierten Täterprofilen, sondern sieht Risikoeinschätzung als einen dynamischen Prozess an, der gegebenenfalls fallbegleitend immer wieder aktualisiert werden muss. Ziel ist es dabei nicht Gewalt vorherzusagen, sondern Gewalt zu verhindern. Eine frühe Identifizierung möglicher Risikoentwicklungen soll dazu führen, dass Eskalationsprozesse verhindert werden.

 

Die Datengrundlage für DyRiAS bilden mehrjährige Forschungsarbeiten an der Arbeitsstelle für Forensische Psychologie der TU Darmstadt, bei denen unter anderem Ermittlungs- und Gerichtsakten von Gewalttaten detailliert verhaltensorientiert ausgewertet wurden. Bei der Konstruktion des Systems DyRiAS - Intimpartner wurden insgesamt 75 teils versuchter, teils vollendeter Tötungsdelikte durch männliche Partner und Ex-Partner zum Nachteil der Partnerin beziehungsweise dem (vermuteten) neuen Partner ausgewertet. Überprüft wurden die Ergebnisse an Anhand einer Kontrollgruppe von häuslichen Gewalttätern beziehungsweise Männern, die wegen bedrohlichen Verhaltens gegenüber ihrer (ehemaligen) Partnerin auffällig geworden sind. Zudem fanden Erkenntnisse von über 130 wissenschaftlichen Publikationen zu Tötungsdelikten, Beziehungsgewalt, Stalking und Risikoeinschätzung Berücksichtigung. Nicht zu letzt unterstützt ein internationales Advisory Board von Fachleuten die Entwicklung des Systems.

 

Alle DyRiAS Lizenzen sind personengebunden, der Zugang kann jeweils nur von dem registrierten Nutzer verwendet werden. In einer Lizenz sind alle Updates und wissenschaftlichen Aktualisierungen inbegriffen. Voraussetzung zum Erwerb einer Lizenz ist die Teilnahme an einem Ausbildungsseminar. Der Nutzer kann mit DyRiAS für seine Organisation/ Institution beliebig viele Analysen vornehmen.

 

Preise für Organisationen & Instutitionen

Erstlizenz Jede weitere Lizenz
  • 300,- € (pro Jahr & Nutzer)
  • 150,- € (pro Jahr & Nutzer)


Der Einsatz außerhalb des Arbeitsbereiches der Organisation/Institution sowie eine kommerzielle Nutzung des Systems sind nicht gestattet. Falls Sie eine erweiterte Lizenzierung wünschen, die diese Bereiche abdeckt, setzen Sie sich bitte mit uns direkt in Verbindung.

 

Technische Details von DyRiAS
Sie benötigen keine zusätzlichen Anwendungen oder Installationen, das Programm ist einfach über ihren Webbrowser zu erreichen und Sie müssen sich nur mit Ihren persönlichen Zugangsdaten einloggen.

 

Alles auf einem Blick

Hier können Sie sich den DyRiAS-Intimpartner Info-Flyer als PDF-Datei herunterladen:

 

pfeil_pdf_kleinDyrias-Intimpartner-Broschüre

 

Hier können Sie sich die DyRiAS-Intimpartner Studie als PDF-Datei herunterladen – NEU !!!

 

pfeil_pdf_klein Dyrias-Intimpartner-Paper

Nach oben

 

Zurück