bild_seminare_konferenzen_final

dyrias_logoNeu   Ausbildungsseminar: Dyrias-Arbeitsplatz

             – Modul Kunde und Modul Mitarbeiter (Unternehmen und Behörden) –

 

 

 

Nächster Termin:  voraussichtlich 2. Halbjahr 2018 in Frankfurt am Main

                              

                       

pfeil_pdf_klein  Demnächst hier zum Anmeldeformular für den Workshop

 

 

 

Dieses Seminar kann auch als Inhouse-Veranstaltung bei Ihnen vor Ort gebucht werden. Informationen zu DyRiAS finden Sie hier.

Kontaktieren Sie uns gerne für ein unverbindliches Angebot ...zum Kontaktformular

 

Inhalte

 

Inhaltsbeschreibung

Die Dynamischen Risiko Analyse Systeme (DyRiAS) sind eine Familie von online-basierten Instrumenten zur Einschätzung der Wahrscheinlichkeit, ob ein Weg zu einer möglichen schweren Gewalttat eingeschlagen worden ist und wenn ja, wie viele Schritte bereits gegangen worden sind.


DyRiAS ist der Philosophie des psychologischen Bedrohungsmanagements verpflichtet. Es ist nicht das Ziel des Bedrohungsmanagements Gewalt vorherzusagen, sondern sie zu verhindern. Eine frühe Identifizierung möglicher Risikoentwicklungen soll dazu führen, dass ein Eskalationsprozess unterbrochen werden kann. DyRiAS analysiert, ob sich eine Person auf einem Entwicklungsweg befindet, der sie möglicherweise hin zu einem Angriff führt.


DyRiAS-Arbeitsplatz analysiert das Verhalten von Personen, die entweder im direkten oder indirekten Zusammenhang mit einem Unternehmen oder einer Organisation stehen, hinsichtlich ihres Risikopotentials, eine schwere Gewalttat am Arbeitsplatz zu verüben. Dabei geht es ausschließlich um auffällige Personen, die beispielsweise durch Gewaltdrohungen, querulatorisches Verhalten, Stalking-Verhalten oder Gewaltfantasien aufgefallen sind.


Das Modul Mitarbeiter betrachtet das Risikopotential von aktuellen oder auch ehemaligen Mitarbeitern des Unternehmens bzw. der Behörde. Bei dem Modul Kunde stehen externe Personen im Fokus, wie zum Beispiel Kunden, Lieferanten oder andere Personen, die mit dem Unternehmen bzw. mit der Behörde in Verbindung stehen, ohne allerdings Mitarbeiter zu sein.


Im Seminar wird der aktuelle Forschungsstand zu Gewalt am Arbeitsplatz vorgestellt und es wird beleuchtet, welchen Beitrag DyRiAS-Arbeitsplatz leisten kann, um Risikoentwicklungen rechtzeitig zu erkennen. Die Teilnehmer erlernen den Umgang mit dem Instrument und üben die richtige Anwendung mithilfe von Beispielfällen.


Seminarinhalte

  • Aktuelle Forschungserkenntnisse zu schwerer zielgerichteter Gewalt im Arbeitskontext
  • Warnverhaltensweisen und Risikofaktoren, welche auf ein mögliches erhöhtes Gewaltrisiko hinweisen
  • Entwicklung und Konstruktion von DyRiAS-Arbeitsplatz
  • Risikoanalyse mit DyRiAS-Arbeitsplatz und Fallbeispiele

 

Zielgruppe

Das Seminar richtet sich an alle Personen, die an der Nutzung von DyRiAS-Arbeitsplatz interessiert sind. Dies können Personen sein, die in ihrem Arbeitsumfeld mit auffälligen oder bedrohlichen Personen zu tun haben, beispielsweise Mitarbeiter eines Unternehmens bzw. einer Behörde, die mit  der Risikoanalyse betraut wurden, sowie Pädagogen, Psychologen, Sicherheitsbeauftragte, Juristen, Psychiater, Therapeuten, Polizeibeamte.

 

Referenzen

 

Stimmen von Teilnehmern

 

Anmeldung/Preise

 

Teilnahmegebühren

inkl. MwSt., Mittagessen, Seminarunterlagen und Kaffeepausen

Seminargebühr: 295,00 EUR

(Seminarkennziffer W400XXX)

Die Teilnehmerzahl ist bei diesem Seminar auf 20 Personen begrenzt.

 

Termin:  voraussichtlich 2. Halbjahr 2018 in Frankfurt am Main

            

pfeil_pdf_klein  Demnächst hier zum Anmeldeformular für den Workshop

 

 

Ort/Zeiten

 

Veranstaltungsort

Bildungsstätte des Landessportbundes Hessen
Otto-Fleck-Schneise 4 , 60529 Frankfurt am Main

Link zum Veranstaltungsort

 

Seminarzeiten

Beginn: 10:00 Uhr / Ende 17:00 Uhr

 

Übernachtung

Direkt am Veranstaltungsort (Bildungsstätte des Landessportbundes Hessen) besteht die Möglichkeit, Hotelzimmer zu buchen. Einzelzimmer kosten 63,50 EUR inkl. MwSt. und Frühstück. Wenn Sie eine Übernachtung wünschen, können Sie diese per Fax unter 069-6789-273 oder per Email unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! buchen. Bitte nennen Sie dabei unbedingt den Namen der Veranstaltung. Da die Zahl der Zimmer beschränkt ist, empfehlen wir, so rasch wie möglich eine Buchung vorzunehmen.

 

Anreise
Bitte beachten Sie, dass im Unterschied zu Wochentagen bei einer Anreise am Sonntag an dem Veranstaltungsort die Gastronomie geschlossen hat und deshalb keine Möglichkeit zu einer Essensverpflegung besteht.

 

Anreise per Pkw
Anreise mit dem Pkw aus Richtung Köln-Würzburg (A3):
Abfahrt Frankfurt-Süd in Richtung Stadion, den Schildern Sportverbände folgend in die Otto-Fleck-Schneise einbiegen.

 

Anreise mit dem Pkw vom Flughafen:
Auf der B 43 Richtung Frankfurt Innenstadt der Beschilderung Sportverbände in die Otto-Fleck-Schneise folgen.

 

Anreise mit dem Pkw aus Richtung Frankfurt Innenstadt:
In Richtung Stadion über Kennedy-Allee, Mörfelder Landstraße am Stadion vorbei der Beschilderung Sportverbände folgend in die Otto-Fleck-Schneise einbiegen.


Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln

Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln aus Richtung Frankfurt Innenstadt:
Ab Hauptbahnhof, Hauptwache, Konstablerwache mit der S-Bahn S 8, S 9 (Richtung Frankfurt Flughafen) 2 Stationen bis zum S-Bahnhof Stadion. Wenn Sie dort Richtung Ausgang laufen, biegen Sie an der Hauptstraße links ab in Richtung Stadion, welches auch beschildert ist und Sie gelangen nach 5-10 Minuten Fußweg zur Otto-Fleck-Schneise (auf der rechten Seite). Folgen Sie dann der Beschilderung zur Bildungsstätte.

 

Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln vom Flughafen:
S-Bahn S 8, S 9 (Richtung Frankfurt Hauptbahnhof) bis S-Bahnhof Stadion. Wenn Sie dort Richtung Ausgang laufen, biegen Sie an der Hauptstraße links ab in Richtung Stadion, welches auch beschildert ist und Sie gelangen nach 5-10 Minuten Fußweg zur Otto-Fleck-Schneise (auf der rechten Seite). Folgen Sie dann der Beschilderung zur Bildungsstätte.

 

Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln bei Dunkelheit:
Nach Einbruch der Dunkelheit ist der Weg von der S-Bahn-Station zur Tagungsstätte mangelhaft beleuchtet. Manche Teilnehmer, die bei unseren bisherigen Veranstaltungen spät am Abend angereist sind, haben deshalb in der Vergangenheit ein Taxi bevorzugt.

 

Referenzen

 

Referenzen

 

Referent

 

Referent

 

Mirko Allwinn sw web M.Sc. Psych. Mirko Allwinn ...zur Vita

 

 

nach oben gross