Über uns

DyRiAS

        IPBm

HERZLICH WILLKOMMEN...

... auf unserer Seite des Instituts Psychologie und Bedrohungsmanagement – I:P:Bm.

Unser Institut widmet sich gänzlich dem Thema psychologisches Bedrohungsmanagement. Unser Motto lautet:  
 

ERKENNEN – EINSCHÄTZEN – ENTSCHÄRFEN

Wir entwickeln und vermitteln Präventionskonzepte für den beruflichen Alltag verschiedener Professionen. Die Verknüpfung von Theorie und Praxis garantiert, dass wir unser Wissen lebendig, praxisnah und voll gepackt mit hilfreichen Hintergrundinformationen an die Teilnehmer weitergeben. Unsere Präventions- und Fallmanagementstrategien sind auf einer fundierten wissenschaftlichen Grundlage erstellt und haben sich in der praktischen Arbeit bewährt, dies spiegelt sich in den I:P:Bm Qualitätsstandards wider.

 

 

 

N E W S  - - - N E W S  - - -  N E W S - - -  N E W S  - - -  N E W S  - - -

Nach den traurigen Ereignissen der vergangenen Wochen ist eine Diskussion darüber entstanden, was über die Täter berichtet und was gezeigt werden sollte und was man vielmehr nicht veröffentlichen sollte. Kriminalpsychologe Dr. Jens Hoffmann äußert sich zu der Thematik in einem ausführlichen Interview.

Kriminalpsychologe Dr. Jens Hoffmann über die jüngsten Anschläge, die Psyche der Täter und wie man solche Taten verhindern könnte.

Ein Beitrag von I:P:Bm-Experte Mirko Allwinn

Paul-Anton Krüger schreibt in seinem Kommentar über Geflüchtete, die oft unvorstellbares Leid erleben und häufig traumatisiert sind und stellt klar, dass die allerwenigsten Traumatisierten gewalttätig oder gar gefährlich sind.

I:P:Bm-Experte Nils Böckler äussert sich im "Kurier" aus Wien über mögliche Folgen allzu offener Berichterstattung über die Täter und ihre Biografie.

An interview with Dr. Jens Hoffmann in Deutsche Welle news about the shooting in Munich and the terror attack in Ansbach. Deutsche Welle is broadcasting its program worldwide.

I:P:Bm-Experte Mirko Allwinn bewertet für den "hart-aber-fair-Faktencheck" einige Aussagen aus der Sendung vom 24.07.2016: "Amok in Zeiten des Terrors – wie verändert die Angst das Land?"

Würzburg, München, Ansbach: Die aktuelle Gewaltserie verunsichert viele Menschen.

 

Im heute.de-Interview spricht der Kriminalpsychologe Mirko Allwinn über die Folgen der Taten für die Gesellschaft und wie sich Furcht und Angst begegnen lässt.