Über uns

Aktuelle Termine

 

27. - 28.11.2017

Amok & schwere Gewalt im schulischen Kontext

 

29. - 30.11.2017

Radikalisierung und terroristische Gewalt  – ausgebucht!

 

04. - 05.12.2017

Menschen entschlüsseln  – ausgebucht!

 

06. - 07.12.2017

Gewalt gegen Kinder – Die Täter

 

11. - 12.12.2017

Sexuell übergriffige Jugendliche

 

12.12.2017

Amokläufe von Erwachsenen

 

 

weitere Termine....

 

DyRiAS

        IPBm

HERZLICH WILLKOMMEN...

... auf unserer Seite des Instituts Psychologie und Bedrohungsmanagement – I:P:Bm.

Unser Institut widmet sich gänzlich dem Thema psychologisches Bedrohungsmanagement. Unser Motto lautet:  
 

ERKENNEN – EINSCHÄTZEN – ENTSCHÄRFEN

Wir entwickeln und vermitteln Präventionskonzepte für den beruflichen Alltag verschiedener Professionen. Die Verknüpfung von Theorie und Praxis garantiert, dass wir unser Wissen lebendig, praxisnah und voll gepackt mit hilfreichen Hintergrundinformationen an die Teilnehmer weitergeben. Unsere Präventions- und Fallmanagementstrategien sind auf einer fundierten wissenschaftlichen Grundlage erstellt und haben sich in der praktischen Arbeit bewährt, dies spiegelt sich in den I:P:Bm Qualitätsstandards wider.

 

 

 

N E W S  - - - N E W S  - - -  N E W S - - -  N E W S  - - -  N E W S  - - -

Nach dem schrecklichen Amoklauf in den USA hat der Tages-Anzeiger in der Schweiz zwei Artikel zur Prävention von Schulamokläufen veröffentlicht.

Hier wird der Einsatz unsere Analyse-Software DyRiAS in der Schweiz beschrieben.

In dem zweiten Beitrag geht es um das Bedrohungsmanagement an Schweizer Schulen.

Warnsignale erkennen - Frühwarnsystem gegen Amokläufe

Erneuter Prozessbeginn gegen den Vater des Schulamokläufers aus Winnenden: Die Wissenschaftssendung Nano nahm dies zum Anlass für einen ausführlichen Bericht über unser computergestütztes Risiko-Analyse Instrument DyRiAS Schule.

Hier der Link zum Bericht