Über uns

HERZLICH WILLKOMMEN...

... auf unserer Seite des Instituts Psychologie und Bedrohungsmanagement – I:P:Bm.

Unser Institut widmet sich gänzlich dem Thema psychologisches Bedrohungsmanagement. Unser Motto lautet:  
 

ERKENNEN – EINSCHÄTZEN – ENTSCHÄRFEN

Wir entwickeln und vermitteln Präventionskonzepte für den beruflichen Alltag verschiedener Professionen. Die Verknüpfung von Theorie und Praxis garantiert, dass wir unser Wissen lebendig, praxisnah und voll gepackt mit hilfreichen Hintergrundinformationen an die Teilnehmer weitergeben. Unsere Präventions- und Fallmanagementstrategien sind auf einer fundierten wissenschaftlichen Grundlage erstellt und haben sich in der praktischen Arbeit bewährt, dies spiegelt sich in den I:P:Bm Qualitätsstandards wider.

 

 

 

 

N E W S  - - - N E W S  - - -  N E W S - - -  N E W S  - - -  N E W S  - - -

I:P:Bm-Experte begrüßt geplante Verschärfung durch Bundesjustizminister.

Aktuelles zu Bedrohungsmanagement, Formen zielgerichteter Aggression wie Stalking, Amok, Gewalt am Arbeitsplatz und terroristische Gewalt finden Sie hier. Aber auch andere interessante Erkenntnisse aus der Psychologie und Psychiatrie stellen wir vor sowie Hinweise und Links auf aktuelle Veranstaltungen. 

Prof. Andreas Zick, Leiter des Bielefelder Instituts für Gewalt- und Konfliktforschung wurde mit dem Communicator-Preis 2016 der Deutschen Forschungsgemeinschaft geehrt. 

 

Wir gratulieren und freuen uns mit ihm!

"Sie sind Kinder unserer Gesellschaft und erklären dem Abendland den Krieg: Warum ziehen junge Europäer in den Djihad? Treibt sie religiöser Fanatismus? Forscher gehen der Frage nach, ob sich Erkenntnisse aus der Amok-Forschung auf den Islamismus in Europa übertragen lassen."

Im Rahmen des staatlich geförderten TARGET-Forschungsverbandes wurden 33 Fälle von Erwachsenenamok in Deutschland ausgewertet. Die Hauptanalyse nahmen hierbei die I:P:Bm Experten Mirko Allwinn und Dr. Jens Hoffmann vor.

 

Wie lassen sich intransparente Einflussnahmen identifizieren und abwehren oder wie kann man selbst andere Menschen manipulieren?

 

Was macht aus einem Menschen einen Terroristen und wie ticken Selbstmordattentäter? Auf diese drängenden Fragen unserer Zeit liefern die Experten Dr. Jens Hoffmann und Diplom-Pädagoge Nils Böckler in ihrem beindruckenden Buch nun erstmals konkrete Antworten.