Über uns

Neue Validierungsstudie des Analyseinstruments "DyRiAS - Schule" zur Prävention von schwerer zielgerichteter Gewalt an Schulen ("Schulamok"). Wissenschaftlich verankerte Grundlagen und praktische Anwendbarkeit für die Prävention zu verbinden, darin liegt die Philosophie unseres Instituts.

 

 

So entstanden auch die von unserem Fachteam in mehrjähriger Arbeit entwickelten dynamischen Risiko-Analyse-Systeme "DyRiAS - Schule" und "DyRiAS - Intimpartner" auf  streng wissenschaftlicher Basis (ein drittes Instrument für das Risiko für Gewalt am Arbeitsplatz - Workplace Violence - erscheint in Kürze).

 

In einer neuen Studie untersuchten wir nun die inhaltliche Aussagekraft (Validität) von DyRiAS - Schule. Dabei verglichen wir DyRiAS - Analysen von Schulamoktätern mit den DyRiAS - Ergebnissen von Schülern, die Amokdrohungen ausgesprochen hatten, aber keine echte Tatintention erkennen ließen.

 

Hierbei zeigte sich, dass DyRiAS gut Hochrisikofälle von weniger gefährlichen Fälle unterscheiden konnte, was für die Validität des Instruments spricht. Wir hoffen, dass künftig weitere Studien zu DyRiAS - Schule von unabhängigen Forschergruppen durchgeführt werden, bei DyRiAS - Intimpartner ist dies bereits der Fall.

 

Die Studie, die in der Zeitschrift "Polizei & Wissenschaft" erschien, können Sie hier im Volltext lesen:

 

Hoffmann_et_al._Validierung_DyRiAS_Schule_2013.pdf

 

Nach oben

Zurück